In meinem aktuellen Buch:

von Digital Rights Management zu Trusted Computing:

Bedingungen heutiger Mediendistribution

zeichne ich einleitend die rasante Entwicklung hin zum Informationszeitalter nach. Dabei  treten jene hohen Freiheitsgrade digitaler  Medieninhalte zu Tage, welche in ein kritisches,  medienökonomisches Dilemma geführt haben.

Die einfache Kopierbarkeit von Inhalten und  ihrer Medien haben unsere Kultur revolutioniert, keine Frage, diese Kulturpraxis zersetzt allerdings nicht nur die Geschäftsmodelle der Kreativindustrie  nachhaltig.

Die Unabhängigkeit von physischen Trägern macht Daten per se vakant.

Ich analysiere detailreich die  unternommenen Gegenmaßnahmen, allen voran der  Inhalteanbieter, ihre Strategien, Wirkung und Folgen. Zentral dabei sind die vor ca. 10 Jahren eingeführten DRM-Technologien (bspw. Kopierschutztechnologien, Nutzerrechtesteuerung) und die Planung sowie Umsetzung einer hardwareseitigen Absicherung, dem Trusted Computing.

Man kann nicht genug betonen wie prägend dieser Widerstreit zwischen dem freien Fluß der Informationen und benannter Technologieverbünde für unsere Kultur sein werden und schon jetzt sind.

Ich verspreche Ihnen eine spannende, ausgewogene Einführung und Durchdringung des Problemfeldes, der Fehler, Folgen, Wirkung von DRM und TC, aber auch die Chancen, die sich jetzt zeigen.

Es kann als Paperback-Ausgabe bspw. bei Amazon für 49€ geordert werden.

von-Digital-Rights-Management-zu-Trusted-Computing: Bedinungen digitaler Mediendistribution